Gebratenes kaninchen

Zutaten

1 Kaninchen ohne Knochen
2 Knoblauchzehen
Gr 400 Inhalt einer Salcissia ohne Hau
Gr 100 entsteinte schwarze Oliven
5 gerollte Speckscheiben
Gr 50 wilder Fenchel
Gr 15 Rosmarin
Gr 15 Salbei
q.b. geriebene Orangenschale
Gr 100 Schweineschmalz
Gr 75 natives Olivenöl extra
1 Glas Weißwein
q.b. Prise feines Salz und schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Waschen Sie das Kaninchen sehr gut mit kaltem Wasser. Mit einem Leinentuch trocknen. Das Kaninchen der Länge nach aufschneiden, beidseitig salzen und pfeffern. Die Speckscheiben und den Inhalt einer Salciccia ohne Haut in die Mitte legen. Dazu legen Sie eine Reihe entsteinter schwarzer Oliven und würzen die Füllung mit gehacktem Knoblauch, Fenchel, Rosmarin und Salbei. Reiben Sie etwas Orangenschale auf das Fleisch, um es zu parfümieren. Jetzt rollen Sie das Fleisch auf, achten Sie darauf, dass die Füllung nicht herauskommt. Mit einer Schnur das Fleisch festbinden und mit Butterschmalz und nativem Olivenöl extra bedecken. In eine Backform geben und ca. 20 Minuten bei 300-330° C garen. Das Kaninchen wenden, Weißwein dazugeben und ca. 30 Minuten weiter kochen. Abkühlen lassen, in Medaillons schneiden und mit exzellenten Bratkartoffeln servieren.

INDIREKTES KOCHEN
300° / 320°
40 min.
DIREKTES KOCHEN
180 / 200°
30 min.